Abbildung eines Logo
Titel
Sozialpolitik im deutschen Südwesten zwischen Tradition und Neuordnung 1945-1953Sozialpolitik im deutschen Südwesten zwischen Tradition und Neuordnung 1945-1953Geleitwort des LandtagspräsidentenI. Wirtschafts- und Finanzpolitik 1931-1949 in sozialgeschichtlicher Nachkriegsperspektive: Wirkungsbedingungen der Sozialpolitik in der Schwarzmarktzeit und Hintergründe des Verhältnisses von Bevölkerung und Besatzungsmacht1. Weichenstellungen im "III. Reich"2. Zusammenwirken von deutscher und alliierter Politik: Quellen der parallelen Märkte3. Die parallelen Märkte in der Nachkriegszeit: Das Beispiel Baden4. Versuch einer Bilanz: Zur politischen, sozialen und sozialpolitischen Bedeutung der parallelen Märkte vor der Währungs- und WirtschaftsordnungsreformII. Französische Innenpolitik und interalliierte Konstellationen1. Die Erfahrungen der Besatzungsmacht2. Frankreich im Kontrollrat 1945-1948III. Sozialversicherungsreform in der französischen Zone 1945/461. Ausgangslage 1945: Sachzwänge als Reformanstoß2. Frühe Reformplanungen 1945/463. Verwaltungskämpfe als Ersatz für "öffentliche Meinung": Die deutsche Sozialversicherungsdiskussion im Winter 1945/464. Reformansätze im SachzwangIV. Demokratisierung in kleinen Schritten: Der Wiederaufbau der Selbstverwaltung in der Sozialversicherung1. Selbstverwaltung nach dem Zusammenbruch2. Wiederaufbau der Selbstverwaltung 1947/48V. Ende des Sonderweges der Sozialversicherung im Südwesten 1949-19531. Die Wiederzulassung der Sonderkrankenkassen 19492. Die Sozialversicherungs-Anpassungsgesetze 19493. Auswirkungen der Krankenversicherungsreform und ihres Scheiterns 1946-19524. Revision in der sozialen Selbstverwaltung 1949-1953VI. Zwischen Antimilitarismus und Fürsorge: Kriegsopferpolitik im Nachkriegsdeutschland1. Deutsche Kriegsopferversorgung vom I. zum II. Weltkrieg2. Kriegsopferpolitik auf Vier-Mächte-Ebene 1945-19473. Wiederaufbau der Kriegsopferverbände in Westdeutschland 1945-19554. Grundzüge der Kriegsopferversorgung in der sowjetischen, amerikanischen und britischen ZoneVII. Neuordnungsansätze in sozialpolitischer Kontinuität: Kriegsopferversorgung in der französischen Zone1. Rahmenplanung der Militärregierung2. Sozialpolitische Kontinuität: Baden3. Traditionsbestimmter Neuanfang: Rheinland-Pfalz4. Im Zwiespalt zwischen Bizonen-Gesetzgebung und moderner Sozialpolitik: Württemberg-Hohenzollern5. Vergleichende Daten zur Situation der Kriegsopfer in den Westzonen und der frühen Bundesrepublik 1945-19526. Desillusionierung der Kriegsopfer in der französischen Zone: Grundlagen der Versorgung in der Bundesrepublik 1950-1953Ergebnisse und Forschungsperspektiven: Besatzungsherrschaft zwischen Interessenpolitik und DemokratisierungQuellen und DarstellungenAbkürzungenRegisterKartenUmschlagtext
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht