Abbildung eines Logo
Titel
Wirtschaft und Gesellschaft - 2013 Heft 2Wirtschaft und Gesellschaft 2013002InhaltUnsere AutorInnenUngleichheit in der KrisePostkeynesianische Alternativen in Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik: Lösungsvorschläge zur globalen Finanz- und Wirtschaftskrise1. Einleitung2. Historische Perspektive und der ableitbare allgemeingültige Handlungsrahmen2.1 Aufgaben unmittelbar nach Keynes2.2 Themen in den 1970er-/1980er-Jahren2.3 Themen ab den 1990er-Jahren3. Finanzmärkte in der Krise und die Frage der Regulierung3.1 Minsky: Konzeption ohne unmittelbare wirtschaftspolitische Umsetzung?3.2 Forderungen einer Alternative zu bestehenden Vorschlägen zur Bankenstabilität4. Der öffentliche Sektor in der Krise und die Verschuldungsfrage5. Die Realwirtschaft in der Krise und die Verteilungsfrage6. Der Wohnungsmarkt in der Krise und der allgemeine Verantwortungsrahmen des Auftrag7. Fazit und AusblickAnhangAnmerkungenLiteraturZusammenfassungDie Bedeutung realwirtschaftlicher Ungleichgewichte für die FinanzkriseBedeutung realwirtschaftlicher Ungleichgewichte für die Finanzkrise, Die1. Ungleichheit macht krisenanfällig2. Überschuldung der privaten Haushalte und Finanzinstitutionen2.1 Sparneigung geht weltweit über Investitionschancen hinaus3. Zunehmende Ungleichheit der Einkommen fördert Finanzkrisen4. Dauerhafte Ungleichgewichte der Leistungsbilanzen5. Vermögenspreise destabilisieren die Wirtschaft6. Wie unterscheiden sich Finanzkrisen von normalen Rezessionen?7. Wirtschaftspolitik nach einer Finanzkrise8. Wirtschaftspolitik für Europa: Mehr Solidarität statt Disziplinierung9. ZusammenfassungAnmerkungenLiteraturZusammenfassungKataster als Ausgangspunkt einer flächendeckenden Liegenschaftsbewertung1. Einleitung2. Aspekte der Liegenschaftsbewertung2.1 Konzepte der Liegenschaftsbewertung2.2 Anforderungen an ein Massenbewertungssystem2.3 Methoden für die Massenbewertung2.4 Qualität2.5 Internationaler Ausblick3. Ein Massenbewertungssystem für Liegenschaften in Österreich3.1 Verfügbare Geodaten3.2 Kataster als Drehscheibe des Liegenschaftsbewertungssystems3.3 Der Prozess einer Massenbewertung von Liegenschaften4. Nutzen eines österreichweit flächendeckenden Bewertungssystems4.1 Feststellung von Immobilienvermögen4.2 Besteuerung von Grund und Boden4.3 Wirtschafts- und Sozialpolitik, Umweltpolitik4.4 Raumplanung5. Zusammenfassung und AusblickAnmerkungenLiteraturZusammenfassungDie Entwicklung der geringfügigen Beschäftigung seit Mitte der 1990er-Jahre - eine rechtliche und ökonomische BestandsaufnahmeEntwicklung der geringfügigen Beschäftigung seit Mitte der 1990er-Jahre - eine rechtliche und ökonomische Bestandsaufnahme, Die1. Die Rechtslage im Überblick1.1 Definition1.2 Die sozialversicherungsrechtliche Stellung von geringfügig Beschäftigten1.3 Die arbeitsrechtliche Stellung von geringfügig Beschäftigten1.4 Geringfügige Beschäftigung und Zuverdienstgrenzen2. Daten2.1 Zahl der geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse2.2 Verteilung nach Geschlecht, nach Arbeiter- und Angestellten-Berufen und nach Alter2.3 Verteilung nach Wirtschaftsklasssen2.4 Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse nach ihrer versicherungsrechtlichen Stellung2.5 Einnahmen aus der Dienstgeberabgabe3. Arbeitsmarktwirkungen der Sonderregelungen für geringfügig BeschäftigteAnmerkungenLiteraturDie Regulation der Routine: Über die regulatorischen Spielräume zur Etablierung nachhaltigen KonsumsRegulation der Routine: Über die regulatorischen Spielräume zur Etablierung nachhaltigen Konsums, Die1. Einleitung2. Die Regulierung von Konsumroutinen wider die "Privatisierung der Nachhaltigkeit"3. Bewertungskriterien für Nachhaltigkeit4. Regulierungsvorschläge für mehr Nachhaltigkeit4.1 Nachhaltigkeit durch energieeffizientere Konsumgüter: Das Top-Runner-Programm4.2 Nachhaltigkeit durch langlebigere Konsumgüter: Gewährleistungsfristen und Produkthaltbarkeit4.3 Nachhaltigkeit durch neue Nutzungspraktiken: Das Beispiel Car-Sharing4.4 Nachhaltigkeit durch Wiederverwendung: Die Einführung von Mehrwegsystemen4.5 Nachhaltigkeit durch Regionalisierung: Regionalwährungen und lokaler Konsum4.6 Nachhaltigkeit durch weniger Konsum: Potenziale einer Arbeitszeitverkürzung5. FazitAnmerkungenLiteraturZusammenfassungBerichte und DokumenteAktuelle Trends in der Besteuerung von Vermögen. Österreich im internationalen Vergleich1. Einleitung2. Anknüpfungspunkte der Besteuerung von Vermögen3. Vermögensbezogene Steuern im internationalen Vergleich: Aufkommen und Zusammensetzung4. Strukturverschiebungen in den letzten dreißig Jahren5. Modelle einer allgemeinen Vermögensteuer: Frankreich und Schweiz5.1 Frankreich5.2 Schweiz6. DiskussionAnmerkungenLiteraturBücherWohlfahrtsstaaten und Arbeitsbeziehungen in der WirtschaftskriseAnmerkungenLiteraturPost-Keynesianische Theorie und PolitikLiteraturKeynes für GleichgewichtsfreaksAnmerkungenDie Vielfalt der WirtschaftswissenschaftenAdam Smith entideologisiertAnmerkungenLiteraturAdam Smith - ein Marktfundamentalist?Macht wachsender Wohlstand glücklich?AnmerkungenMinderheiten und Minderheitenpolitik
Autor
  • Rotate Left Rotate Right Reset Rotation
  • Zoom In Zoom Out Fullscreen Mode
First Page Back 10 Pages Previous Page