Abbildung eines Logo
Titel
Budgetanalyse 2018-2022Budgetanalyse 2018-2022Autorinnen und Autoren der Budgetanalyse 2018-2022InhaltsverzeichnisAbbildungsverzeichnisVerzeichnis Infoboxen1. Kurzfassung2. Gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen2.1. Kräftiger Konjunkturaufschwung begünstigt Budget und Arbeitsmarkt2.2. Wohlstandsorientierung der Budget- und Wirtschaftspolitik3. Gesamtstaatliche Aspekte3.1. Ist der Budgetpfad 2017-2022 angemessen?3.1.1. Öffentliches Vermögen und öffentliche SchuldenInfobox: Wohlstandsgefährdende Schuldenbremse3.1.2. Gesamtstaatliche Haushalte und die Rolle des Bundesbudgets3.2. Gesamtstaatliche Einnahmen und Ausgaben bis 2022 im ÜberblickInfobox: Abgabenquote3.2.1. Ausgaben – ausreichende Investitionen, angemessene Zinsschätzung?3.2.2. Bundesabgaben und weitere StaatseinnahmenInfobox: Bekämpfung von Steuervermeidung, -hinterziehung und Geldwäsche3.3. Finanzielle Verknüpfungen mit der Europäischen Union4. Entwicklung ausgewählter (Ausgaben-)Bereiche des Bundes4.1. Überblick4.2. Arbeit4.3. Bildung4.3.1. Schule und ErwachsenbildungInfobox: Chancenindex für mehr Gerechtigkeit im Bildungssystem4.3.2. Wissenschaft und Forschung4.4. Gesundheit und Pflege4.4.1. Pflege4.4.2. Gesundheit4.5. Pensionen4.6. Frauen und Familie4.6.1. FrauenInfobox: Gender Budgeting4.6.2. FamilienleistungenInfobox: Moderne Familienpolitik4.7. Sicherung und Ausbau des öffentlichen Verkehrs4.8. Personal4.8.1. Der Personalplan 2018 und 20194.8.2. Die Personalauszahlungen 2018 und 20194.8.3. Grundzüge des Personalplans bis 2022Infobox: Finanzverwaltung4.9. Beteiligungen des Bundes4.10. Rücklagen5. Anhang5.1. Auszahlungen des Bundes5.2. Einzahlungen des Bundes
Autor
  • Rotate Left Rotate Right Reset Rotation
  • Zoom In Zoom Out Fullscreen Mode