1. 285
    285
  2. 286
    286
  3. 287
    287
  4. 288
    288
  5. 289
    289
  6. 290
    290
  7. 291
    291
  8. 292
    292
  9. 293
    293
  10. 294
    294
  11. 295
    295
  12. 296
    296
  13. 297
    297
  14. 298
    298
  15. 299
    299
  16. 300
    300
  17. 301
    301
  18. 302
    302
  19. 303
    303
  20. 304
    304
  21. 305
    305
  22. 306
    306
  23. 307
    307
  24. 308
    308
Abbildung eines Logo
Titel
Lehrbuch der Aeußern, Allgemeinen Pferdekenntniß Titelblatt Vorwort. Einleitung. Erstes Capitel. Von der Nothwendigkeit, praktische Pferdekenntniß zu erlernen. Zweites Capitel. Inbegriff der äußern Pferdekenntniß. Drittes Capitel. Allgemeine Uebersicht über die Form oder die Figur der Pferde und praktische Bemerkungen und Erfahrungen darüber. Viertes Capitel. Allgemeine Uebersicht über die Stellung der Pferde, in praktischen Bemerkungen und Erfahrungen darüber. Fünftes Capitel. Allgemeine Bemerkungen über die Bewegung. Sechstes Capitel. Allgemeine Bemerkungen und Erfahrungen über die Kraft der Pferde. Siebentes Capitel. Allgemeine Bemerkungen und Erfahrungen über die Race der Pferde. Achtes Capitel. Allgemeine Bemerkungen und Erfahrungen über den Charakter und das Temperament der Pferde, so wie überhaupt über die geistigen Eigenschaften derselben. Neuntes Capitel. Allgemeine Bemerkungen und Erfahrungen über die Erkenntniß des Pferdealters, nach der Entwicklung, dem Ausbruch, dem Wechsel und der Abnutzung der Zähne, und anderen aus dem jugendlichen, dem mittleren und dem hohen Alter hervorgehenden Naturerscheinungen. Zehntes Capitel. Von der Kenntniß zu der Beurtheilung ihres wahren Werthes, mit der Hindeutung auf alles, was die übrigen Verhältnisse zu der momentanen und individuellen Bestimmung beitragen. Eilftes Capitel. Von den Kenntnissen ihres inneren und äußeren Gesundheitszustandes. Zwölftes Capitel. Von den Kennzeichen ihrer Farbe und ihrer Abzeichnung. Dreizehntes Capitel. Von dem Maße der Pferde. Vierzehntes Capitel. Von den Kenntnissen, sie nach ihrer Form, Größe, Stellung, Bewegung, Kraft und sonstigen Eigenschaften, zu diesem oder jenem Dienstgebrauche zu bestimmen. Funfzehntes Capitel. Von den Kenntnissen zur Abrichtung und Ausbildung der Pferde, und in wie fern die Reit- und Fahrkunst zu der Kenntniß der Pferde nöthig wird. Sechzehntes Capitel. Von der Kenntniß der gerichtlichen Beschauung der Pferde (gerichtliche Thierarzneikunst), der Gewährleistung und der Verpflichtung bei Verkauf und Gekauf der Pferde. Siebzehntes Capitel. Von den Kenntnissen der Handelsvortheile und der Pferdeverschönerungskünste, den sogenannten Roßtäuscherkünsten, die bei der Beurtheilung und dem Ein- und Verkauf der Pferde so wichtig sind. Werbung
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht