Abbildung eines Logo
Titel
1.2.St. (1792) 1.2.St. (1792) Inhalt des gegenwärtigen ersten und zweiten Stücks. Vorerinnerung des Herausgebers. Versuch einer alten Geographie von Liefland, zu besser'm Verstand der alten (liefländischen) Geschichtschreiber. Versuch einer historisch-chronologisch- und biographischen Abstammung des heutigen gräflich Stenbockschen Geschlechts, von dessen ältesten bekant gewordenen Ursprung an, bis auf gegenwärtige Zeiten fortgesezt. (Ahnentafel am Ende des Bandes) Anmerkungen und Urkunden zu den im 26sten Stück der nordischen Miscellaneen befindlichen Fragmenten zur Geschichte Lieflands. Ueber die im russischen Reich gewöhnlichen Strafen. Erklärung über das Verhalten und den Geist der Brüdergemeine, in Hinsicht auf eine im 20sten Stück der nordischen Miscellaneen aufgegebene Frage. Beweise für die Aechtheit des vom König Sigismund August den Liefländern i.J. 1561 Feria sexta post Festum St. Catharinae ertheilten Privilegiums in Hinsicht auf Kurland. Bemerkung über die vermeintliche Ausdehnung des Kirchspiels Schlock. Bemerkungen über etliche Stellen des von Herrn Friebe im 26sten Stück der nord. Miscellaneen gelieferten Beytrags zur liefländischen Geschichte. Türkische Tapeten. Nachricht von einer Wassermühle, die ohne an einem Bach oder Flüßchen zu stehn, immer mahlen kan. Folgende Druckfehler sind im I. und 2ten Stück der neuen nord. Miscellaneen bemerkt worden. Haupt-Stammtafel des heutigen gräflich Stenbockschen Geschlechts; und zwar die ältere Abstammung, welche sich Blå genannt hat. Nach der Untersuchung des schwedischen Hof-Kanzlers und Ritters vom Nordstern-Orden Olof Dalin. Fortgesezte Stammtafel des gräflich Stenbockchen Geschlechts unter der Benennung Store, Drake und Stenbock. Abstammung einer Branche des Geschlechts Store, welche den Namen Drake angenommen hat. Abstammung des gräflich Stenbockchen Geschlechts, von mütterlicher Seite, aus königlich schwedischen und dänischen; desgleichen aus einem vornehmen französischen Geblüte. Wörtlich- und buchstäbliche Stammtafel des gräflich Stenbockschen Geschlechts, wie selbige in Berchs Gedächtniß-Münzen berühmter schwedischer Herren und Frauen, zweyter Samlung, S. 236 befindlich ist. Bruchstücke des Geschlechts Store, dessen Vorfahren den Namen Blå geführet haben. Nr. VIII zur Geschichte des gräflichen Geschlechts Stenbock. Zur Geschichte des gräflichen Geschlechts Stenbock. No. IX. No. X. Nr. XI zur Geschichte des gräflichen Geschlechts Stenbock. Nr. XIII zur Geschichte des gräflichen Geschlechts Stenbock. Nr. XII zur Geschichte des gräflichen Geschlechts Stenbock.
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht
Erste Seite 10 Seiten zurück Vorherige Seite