Abbildung eines Logo
Titel
Schau-ins-Land: Jahresheft des Breisgau-Geschichtsvereins Schauinsland Titelblatt Inhaltsverzeichnis. Der Kreuz- und Schibefelsen, auch "Schatzstein von Todtnauberg" genannt. Das Revier Birkiberg im Möhlintal. Ein Beitrag zur Geschichte des mittelalterlichen Bergbaus im Möhlintal zwischen Bollschweil und St. Ulrich. Das Freiburger Wohnhaus des 13. Jahrhunderts. Ein Haustyp und seine Vorstufen. Die Zähringer in den sogenannten Marbacher Annalen. Die Krönung des schweizerischen Humanisten Glarean zum poeta laureatus durch Kaiser Maximilian I. im Jahre 1512 und seine Helvetiae Descriptio von 1514/15. Der Freiburger Theologe Johannes Brisgoicus. Breisgauer Archivalien im österreichischen Haus-, Hof- und Staatsarchiv zu Wien. "Seine Zelibatspolemik wird ihm keine Rosen bringen". Zum Freiburger Moraltheologen Heinrich Schreiber und seinen Kollegen in der Theologischen Fakultät. Die Utopie der nationalen Ökumene. Heinrich Schreiber als Theologe des Deutschkatholizismus. Die Gemeinde Günterstal von 1806 bis 1830 (2. Teil). Ein Kupferstich des Freiburger Münsters von Joseph Anton Meißburger. "Nein, lieber will ich in einem Lande wohnen, wo man die Freiheit als das höchste menschliche Glück betrachtet!" Die Korrespondenz des badischen Republikaners Johann Michael Scheffelt zwischen 1849 und 1853. Studentenhilfe und Studentenwerk – von der Selbsthilfeeinrichtung zum Organ nationalsozialistischer Hochschulpolitik (1921-1945). Buchbesprechungen. Waldseemüller-Preis der Universität Freiburg. In Memoriam Dr. Franz Laubenberger (1917-1993). Vereinschronik 1997.
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht