Abbildung eines Logo
Titel
Geschichte des Fürstentums Liechtenstein Geschichte des Fürstentums Liechtenstein Geschichte des Fürstentums Liechtenstein Vowort zur ersten Auflage. Vowort zur zweiten Auflage. Lebensabriss des Verfassers der ersten Auflage. Erstes Buch. Churrätien bis zur Gründung der Grafschaft Vaduz. I. Abschnitt. Rätien bis zu Herrschaft der Franken. 1. Die vorrömische Zeit. 2. Rätien unter den Römern. 3. Die Völkerwanderung. 4. Das Christentum in Rätien. II. Abschnitt. Rätien unter den Merowingern. 537-768. 1. Das Verhältnis zu den Franken. 2. Kriegszüge unter den Franken. 3. Die Missionäre unter den Alemannen. 4. König Dagobert. Die Stiftung Kazis. 5. Graf Viktor II. Die Stiftung von Pfäfers. 6. Die fränkischen Hausmaier. Pipin, König der Franken. 7. Das Testament des Bischofs Tello. 8. Die kirchlichen Zustände in Rätien. III. Abschnitt. Rätien unter den Karolingern. 768-911. 1. Karl der Grosse. 2. Hunfrid. Pipins und Karls d. Gr. Tod. 3. Einrichtungen Karls des Grossen. 4. Ludwig der Fromme. Bischof Viktor III. 5. Ludwigs des Frommen Tod. Seine Söhne. 6. Ludwig der Deutsche und seine Söhne. 7. Kaiser Arnulf. Die letzten Karolinger. 8. Zustand Rätiens unter den Karolingern. 9. Anbau des Bodens. Ortschaften. 10. Die Gauverfassung. Stammbaum Hunfrids. IV. Abschnitt. Die sächsischen Könige und Kaiser. 911-1024. 1. Burkard II. Herzog von Schwaben und Rätien. 2. Einbruch der Sarazenen. Herzog Hermann I. 3. Bischof Hartbert. Otto's I. Zug nach Italien. 4. Bischof Hiltibald. Otto II. und Otto III. Bischof Waldo. 5. Kaiser Heinrich II. Bischof Ulrich I. V. Abschnitt. Die salisch-fränkischen Kaiser. 1024-1137. 1. König Konrad II. Bischof Hartmann I. 2. Bischof Thietmar. Kaiser Heinrich III. 3. Bischof Heinrich I. Kaiser Heinrich IV. 4. Bischof Ulrich II. Anfang der Kreuzzüge. 5. Bischof Wido. Kaiser Heinrich V. Bischof Konrad. Kaiser Lothar. VI. Abschnitt. Churrätiens Zustand unter den sächsischen und salisch-fränkischen Kaisern. 911-1137. 1. Die Stände. 2. Das Bistum Chur. VII. Abschnitt. Die staufischen Kaiser. 1137-1250. VIII. Abschnitt. Unterrätien und dessen alte Gaugrafen. 1. Beschreibung von Unterrätien. 2. Von den alten Grafen von Bregenz. 3. Die Nachkommen der Grafen von Bregenz-Tübingen. 4. Graf Hugo I. Fortsetzung. Die Könige Philipp und Otto IV. 5. Kaiser Friedrich II., Hugos I. Ende. IX. Die Grafen von Werdenberg. 1. Graf Rudolf I. Kaiser Friedrich II. 2. König Konrad IV. Bischof Heinrich III. X. Abschnitt. Die Grafen von Werdenberg-Sargans. 1260-1328. 1. Hartmann I., Graf von Werdenberg-Sargans 1260-1270. 2. Graf Rudolf II. von Sargans und seine Brüder. 1270-1328. 3. Die Könige Adolf und Albrecht. 4. Unter den Königen Heinrich VII., Ludwig dem Baier und Friedrich von Oesterreich. 5. Des Grafen Rudolfs II. von Sargans Söhne und ihre Zeit. XI. Abschnitt. Die Zustände in Churrätien. 1. Die allgemeinen Verhältnisse. 2. Die kirchlichen Verhältnisse. 3. Die weltlichen Rechte des Bischofs von Chur. Zweites Buch. Vaduz und Schellenberg. 1328-1712. I. Abschnitt. Die Grafen von Werdenberg-Sargans zu Vaduz. 1328-1416. 1. Beschreibung des Landes. 2. Die Herren von Schellenberg. 3. Graf Hartmann III. von Werdenberg-Sargans zu Vaduz. 4. Graf Heinrich von Werdenberg-Sargans zu Vaduz. 1355-1397. 5. Graf Hartmann IV. Bischof von Chur. 6. Der Appenzeller Krieg. 7. Die Kirchenversammlung zu Konstanz. 8. Zustand der Landschaften Vaduz und Schellenberg. Urkunden das Oberland betreffend. Urkunden vom Eschnerberg. II. Abschnitt. Die Freiherren von Brandis. 1400-1507. 1. Herkommen der Freiherren von Brandis. 2. Die Zeitereignisse unter den Freiherren Wolfhart II. und Wolfhart III. 3. Der Streit um das Toggenburger Erbe. 4. Ausbruch des Krieges zwischen Zürich und Oesterreich. 5. Krieg der Eidgenossen gegen Oesterreich und Zürich. 6. Wolfharts III. von Brandis letzte Jahre. 7. Wolfhart IV., Sigmund I. und Ulrich von Brandis. 8. Ludwig und Sigmund II. von Brandis (1486-1507). 9. Der sogenannte Schwabenkrieg. 10. Die letzte Regierungszeit der Freiherren von Brandis. 11. Innere Verhältnisse. Urkunden aus der Grafschaft Vaduz. Aus Urkunden den Eschnerberg betreffend. III. Abschnitt. Die Grafen von Sulz zu Vaduz. 1507-1613. 1. Der Grafen von Sulz Geschlecht und Herkommen. 2. Graf Rudolf von Sulz, Herr zu Vaduz. (1508-1535.) 3. Graf Johann Ludwig (1535-1544). 4. Die Grafen Wilhelm, Rudolf und Alwig von Sulz (1544-1572). 5. Die Grafen Christoph, Karl Ludwig und Rudolf III. v. Sulz (1572-1613). Die Gerichtsordnung. IV. Abschnitt. Die Grafen von Hohenems zu Vaduz. 1613-1712. 1. Das Geschlecht der Grafen von Hohenems. 2. Graf Kaspar und seine Söhne. 1613-1646. 3. Graf Franz Wilhelm 1646-1662. 4. Die Hexenprozesse. 5. Graf Ferdinand Karl 1662-1686. 6. Die erste kaiserliche Administration 1684-1686. 7. Jakob Hannibal 1686-1692. 8. Die neue kaiserliche Administration 1693-1712. 9. Übergang der beiden Landschaften an das fürstliche Haus Liechtenstein. 10. Die damaligen Kriegsereignisse. 11. Besondere Verhältnisse. Drittes Buch. Das Fürstentum Liechtenstein. I. Abschnitt. Bis zur Auflösung des deutschen Reiches (1806). 1. Herkommen des fürstlichen Hauses Liechtenstein. 2. Die Huldigung 1718. 3. Errichtung des Fürstentums Liechtenstein. 4. Die Anstände mit der Geistlichkeit. 5. Die Anstände mit den Gemeinden. 6. Die kaiserliche Kommission. 7. Fortdauer der Anstände. Zugeständnisse. 9. Fürst Josef Wenzel. 10. Aus der Chronik des Jakob Helbert. 10. Die Kriegsjahre. 12. Der Einfall der Franzosen 1799 und 1808. 13. Auflösung des deutschen Reiches 1806. 14. Ein Rückblick. II. Abschnitt. Bis zur Stiftung des deutschen Bundes 1806-1815. 1. Veränderungen in Verfassung und Verwaltung. 2. Der Krieg von 1809. 3. Die Stiftung des deutschen Bundes. III. Abschnitt. Die neuere Zeit. 1. Die landständische Verfassung. 2. Fürst Alois II. IV. Abschnitt. Die neueste Zeit. Fürst Johann II. Schlusswort. Inhalt.
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht