Abbildung eines Logo
Titel
Denkwürdigkeiten von Hersfeld Hersfeld zu Anfang des 17. Jahrhunderts. I. Die Stiftung der Abtei Hersfeld und die Glanzperiode des Stifts (736 bis zum Ende des 13. Jahrhunderts). 1. Die Stiftung der Abtei. 2. Die Stiftsgüter. 3. Geschichte des Stifts unter den folgenden Karolingern sowie uner den sächsischen u. fränkischen Kaisern. II. Vom Beginn des 14. Jahrhunderts bis zur Einführung des Hessischen Erbschutzes (1432). 1. Verhältnisse der Abtei u. ihrer Besitzungen. Heimsuchung durch die Pest. Abt Berthold v. Völkershausen und der Sternerbund. Übertragung der Schutzvogtei an Hessen. 2. Besondere Verhältnisse der Stadt. III. Von der Einführung des hessischen Erbschutzes bis zum Ausgang des 16. Jahrhunderts. 1. Geschichte des Stiftes und der Stadt. Versuchte aber vereitelte Vereinigung mit der Abtei Fulda. 2. Zustand der Stadt. 3. Die Reformation. Der Bauernkrieg. 4. Hersfelds letzte Äbte. Die Administratoren. Das Gymnasium. Sonstige Verhältnisse. IV. Hersfeld im 17. und 18. Jahrhundert. 1. Der dreißigjährige Krieg. Besitznahme Hersfeld im Namen des Erzherzogs Leopold Wilhelm von Österreich. Der Westfälische Frieden. Hersfeld wird als Fürstentum mit Hessen-Cassel vereinigt. 2. Der siebenjährige Krieg. Zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts. V. 19. Jahrhundert. 1. Die Franzosenzeit. 2. Aus der Zeit von 1816 bis 1866. 3. Das Jahr 1866. 4. Die Jahre 1870/71. VI. Von 1871 bis auf die neueste Zeit. VII. Beschreibung der jetzigen Verhältnisse. Der Kreis Hersfeld. Gestaltung des Bodens. Gewässer. Klimatische Verhältnisse der Stadt Hersfeld. Einwohnerzahl. Städtische, staatliche und kirchliche Einrichtungen. Sonstiges. Gemeindegebiet. Gebäude- und Wohnungs-Verhältnisse. Feuerlöschwesen. Straßen- und Verbindungswesen. Brunnen- und Wasserleitungen. Gasanstalt. Schlachthausanlagen. Ackerbau und Landwirtschaft. Forstwesen. Viehzucht. Jagd und Fischerei. Handel und Industrie. Märkte. Verkehrswesen. Post- und Telegraphenanstalt. Eisenbahnverkehr. Einkommens-Verhältnisse. Preisverhältnisse. Wohlstandspflege. Städtische Sparkasse. Der Vorschuß-Verein. Darlehenskassenverein. Los-Sparvereinen Wohltätigkeit und Stiftungen. Das Hospital. Das Sondersiechenhaus. Zentral-Armenkasse Großes und kleines Stadtviertel. Die Dippel-Stiftung. Sonstige Stiftungen. Armenwesen. Privat-Wohlthätigkeit. VIII. Unterrichts- und Schulwesen. Das königliche Gymnasium und Realprogymnasium. Die Stadtschulen. Die Handwerksschule. Die höhere Privat-Töchterschule. Die Kleinkinderbewahranstalt. Die KInderschule am Neuenmarkt Religions- und Kirchenwesen. Krankenpflege. Begräbniswesen. Stadtvorstand. Staatsbehörden ec. In Hersfeld erscheinende Zeitungen. Schluß. Zeittafel der Hersfeldischen Geschichte.
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht