Abbildung eines Logo
Titel
Abhandlung von den Pflichten der Regenten [Exlibris des Amand von Buseck, Fürstbischof von Fulda] Abhandlung Von den Pflichten der Regenten. Dritter Theil. Mit Gott. Zweiter Abschnit. Von den Pflichten der Regenten in Beförderung der Ruhe und Sicherheit der Unterthanen. Das erste Hauptstück. Pflichten der Regenten in Beförderung der inneren Ruhe des gemeinen Wesens. Das zweite Hauptstück. Von den Pflichten der Regenten in Absicht auf die äusere Sicherheit ihrer Länder; und vom Kriege. Dritter Abschnit. Von einigen übrigen Die gemeine Wolfart betreffenden Pflichten der Regenten. Das erste Hauptstück. Von den Pflichten der Regenten in Beförderung ihrer, und ihrer Länder Macht und Ansehens. Das zweite Hauptstück. Von den Pflichten der Regenten in Ansehung der Gesetze. Das dritte Hauptstück. Von den Pflichten der Regenten gegen die Religion; und dem Verhältnis der Kirche gegen den Staat. Das vierte Hauptstück. Von den Pflichten der Regenten in Ansehung der öffentlichen Aemter, und gegen ihre Diener überhaupt. Das fünfte Hauptstück. Von den Pflichten der Regenten in Ansehung der Abgaben der Unterthanen. Das sechste Hauptstück. Von der Privat-Oeconomie; und dem Finanzwesen der Regenten; wobei vom Fürstl. Hof und Kammer-Etat beiläufig gehandelt wird. Nro. I. Des Römischen Keysers Caroli V. Staats-Belehrung an seinen Sohn, König Philippum II. wie er wohl regieren soll. Nro 2. Väterliche Ermahnung Maximiliani Herzogs und ersten Churfürstens in Bayern an seinen noch nicht dreyiärigen Sohn Ferdinand. Das erste Capitel. Von der Schuldigkeit gegen Gott, und die Anverwandten, auch von der Befleissigung eines guten Nachruhms. Das andere Capitel. Von der Schuldigkeit gegen sich selbst. Das dritte Capitel. Von der Schuldigkeit gegen die Unterthanen. Register der vornehmsten Sachen.
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht
Erste Seite 10 Seiten zurück Vorherige Seite