Abbildung eines Logo
Titel
Psychotherapie zwischen gesellschaftlicher Anpassung und Emanzipation Psychotherapie zwischen gesellschaftlicher Anpassung und Emanzipation Inhaltsverzeichnis Vorwort Einleitung Begrüssung Psychotherapie im gesellschaftlichen Umbruch: Neue Herausforderungen Von der Notwendigkeit einer psychotherapeutischen Gesellschaftsdiagnostik Identitätsarbeit heute - die Bilder verändern sich Spätmoderne gesellschaftliche Verhältnisse Wie heute Identitätsarbeit geleistet wird Welche Ressourcen werden benötigt? Zum Schluss noch einmal: Zur Notwendigkeit einer sozial sensiblen Diagnostik Bibliographie Was brauchen Kinder: Psychotherapie, soziale Therapie oder was sonst? Bibliographie Das Spannungsfeld zwischen psychotherapeutischer Technik und sozialem Engagement Spannungsfeld zwischen psychotherapeutischer Technik und sozialem Engagement 1. Einleitung 2. Im Spannungsfeld wirksame Kräfte 2.1 Die Inanspruchnahme von Psychotherapie beeinflussende Faktoren 2.1.1 Die Gesetzeslage 2.1.2 Fragen der Prävention als Herausforderung an ein soziales Engagement von PsychotherapeutInnen 2.1.3 Der/die ÜberweiserIn in die Psychotherapie 3. Das Setting beeinflussende Faktoren 3.1. Art und Qualität des diagnostischen Erstinterviews 4. Die therapeutischen Techniken und Elemente 4.1 Die therapeutischen Elemente 5. Das individuelle Wertsystem der Psychotherapeutin/des Psychotherapeuten 6. Geschichte und Tradition der psychotherapeutischen Schule - am Beispiel der Psychoanalyse 6.1 Beispiele des gesellschaftspolitischen Engagements der frühen PsychoanalytikerInnen Bibliographie Autor/innen Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick
Autor
Nächste Seite 10 Seiten weiter Letzte Seite