Abbildung eines Logo
Titel
Innovative Kooperationen für eine leistungsfähige Infrastruktur Innovative Kooperationen für eine leistungsfähige Infrastruktur Beirat für Wirtschafts- und Sozialfragen Vorwort Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Schlußfolgerungen und Empfehlungen 2.1. Voraussetzungen für erfolgreiches PPP 2.2. Einrichtungen eines Beratungsservices 2.3. Sonstige Empfehlungen 3. Öffentliche Infrastrukturinvestitionen und Public Private Partnership aus volkswirtschaftlicher Sicht 3.1. Die Entwicklung der öffentlichen Infrastrukturinvestitionen im internationalen Vergleich und in Österreich 3.2. Bedeutung von Infrastrukturinvestitionen für den Wirtschaftsstandort 3.3. Infrastrukturbedarf in Österreich 3.4. Public Private Partnerships als Modell für die raschere Realisierung von Infrastrukturprojekten 3.5. Auswirkungen von PPP auf die öffentlichen Haushalte und den Kapitalmarkt 4. Zusammenfassung der aktuellen Diskussion in Österreich und internationale Erfahrungen 4.1. Neustrukturierung des hochrangigen Straßennetzes in Österreich 4.2. PPP-Projekte im Bahnbereich - bisherige Erfahrungen 4.3. Österreichische Erfahrungen im Bereich Umweltschutz (Abfallwirtschaft, Altlastensanierung, Siedlungswasserwirtschaft) 4.4. Erfahrungen österreichischer Unternehmen (Investoren) mit PPP-Projekten in Ungarn 4.5. Internationale Erfahrungen 4.6. Exkurs: Contracting 5. Voraussetzungen für PPP aus der Sicht privater Partner 5.1. Politisch-rechtliche Voraussetzungen 5.2. Wirtschaftliche und finanzielle Voraussetzungen 5.3. Modellhafte Finanzierungsstruktur eines PPP-Projekts 5.4. Effizienzsteigerung, Gestaltungsspielräume für den privaten Partner 5.5. Einrichtung eines Beratungsservices für PPP-Projekte Verwendete Literatur Annex 1 Wettbewerb und Vergabeverfahren bei PPP-Modellen im Infrastrukturbereich 1. Baukonzessionsauftrag 1.1. Definition des "Baukonzessionsauftrags" 1.2. Ausgangslage 1.3 Ablauf des Vergabeverfahrens 1.4. Resümee Baukonzessionsauftrag 2. Subventionierter gemeinnütziger Bauauftrag 3. Dienstleistungsauftrag Annex 2 Internationale Beispiele für PPP 1. Frankreich 1.1. Wirtschaftliche Bedeutung 1.2. Anwendungen von PPP-Modellen 1.3. Die Vor- und Nachteile, sowie die Erfolgsvoraussetzungen von PPP 1.4. Rechtslage und Spielregeln 2. Großbritannien 2.1. Die Entstehung der Private Finance Initiative (PFI) 2.2. PFI-Projekte 2.3. PFI unter der Labour Regierung 2.4. Kurzer Überblick über einzelne PFI-Aktivitäten 3. Deutschland 3.1. Ein wenig Geschichte als Einleitung 3.2. Public Private Partnerships 3.3. Die Ziele der Bundesregierung 3.4. Betreibermodelle und Kooperationsmodelle Annex 3 "Bedarfsschätzung" Arbeitsgruppe "Public Private Partnership" Autoren von Teilentwürfen Publikationen des Beirats für Wirtschafts- und Sozialfragen
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht