Abbildung eines Logo
Titel
Norddeutschlands Backsteinbau im Mittelalter Vorwort. Erster Teil. I- Backsteine, Behandlung der Mauerflächen, Fussböden. II. Gesimse. III. Fenster und Blenden. IV. Türen und Portale. V. Pfeiler und Gewölbe. VI. Strebepfeiler. VII. Schornsteine. VIII. Giebel. IX. Türme. X. Über den Gesamtcharakter (Erklärung Tafel I - X) Zweiter Teil. Vermischte Studien (Erklärung von Tafel XI - XXXVI) I. Romanischer Stil. II. Gotischer Stil. I. Romanische Kirchen. II. Dom zu Schwerin. Marienkirche zu Prenzlau III. Kirche zu Doberan IV. Reformierte Kirche zu Brandenburg. V. Verschiedene Mauerverbände VI. Verschieden Pfeiler VII. Einfache Wohnhausgiebel VIII. Verschieden Giebelformen IX. Verschiedene Turmformen. X. Kirchtürme XI. Aus Brandenburg XII. Portal aus der Kirche zu Arendsee XIII. Romanische Gesimse XIV. Teile des Doms zu Ratzeburg XV. Frise und Gesimse XVI. Portaleinfassungen XVIII. Portal an der Schlosskirche zu Marienburg XIX. Aus Thorn XXI. Teile mehrer Backsteingebäude XXII. Giebel eines mittelalterlichen Wohnhause zu Stargard XXXIII. Teile der Katharinenkirche zu Brandenburg XXIV. Teile mehrerer Backsteingebäude XXV. Teile mehrerer Gebäude XXVI. Giebel am Querschiff der Marienkirche zu Wismar XXVII. Gesimse XXVIII. Aus Brandenburg XXIX. Schornsteinmündungen. Ausmauerungen von Fachwänden XXX. Bogenprofile. Portaleinfassungen XXXI. Portal an der Kirche zu Bützow XXXII. Aus Berlin XXXIII. Zinnenkrönungen XXXIV. Portal am nördlichen Querschiff der Stefanskirche zu Tangermünde XXXV. Portal am Gerichtshause zu Brandenburg XXXVI. Von der Marienkirche zu Stargard XXXIV Bogenfries aus der Marienburg
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht