Abbildung eines Logo
Titel
122. Heft 1914/17 Kriegskalender 122. I. Teil: Der Weltkrieg - die eigentliche Kriegsgeschichte - (Der Krieg zu Lande, zu Wasser und in den Lüften). [Abb.]: Deutsche Heerführer. Generalleutnant Freiherr von Lüttwitz. Generalleutnant Kühne. General der Infanterie Ritter von Martini. General der Infanterie von Claer. Generalleutnant Ritter von Jäger. Generalleutnant Ritter von Kneußl. Generalleutnant Clausius. General der Infanterie von Falk. [Karte]: Reliefkarte zu den Kämpfen am Vulkan- und Szurduk-Paß. [Karte]: Reliefkarte zu den Kämpfen um Predeal (Tomöfer-Paß). [Abb.]: Kampf in den Straßen von Predeal am 23. Oktober 1916. [2 Abb.]: (1)Sinaia in den Transsylvanischen Alpen, am südlichen Zugang der Predealstraße (Tomöfer Paß). (2)Pelesch, unsern des Klosters Sinaia, das romantisch gelegene Bergschloß des Königs von Rumänien. [Abb.]: Schwere Artillerie auf einer Paßhöhe in den Transilvanischen Alpen. [Abb.]: In Brand geschossene Anlagen des rumänischen Hafens Corabia. [Abb.]: Französische Flieger beschießen deutsche Gräben an der Somme. II. Teil: Der Weltkrieg in Einzeldarstellungen. [Abb.]: Deutsches Seeflugzeug im Kampf mit einem englischen U-Boot. Der uneingeschränkte U-Boot-Krieg. [Karte]: Das Sperrgebiet um England und Frankreich. [Karte]: Das Sperrgebiet am Mittelmeer. Das Kampfgebiet in den Moldaubergen. Der Sturm am "Toten Mann" vom 28. Dezember 1916. Das Vorwärtsbringen englischer Geschütze durch den Morast an der Westfront. Ein glücklicher Fliegerstreich. (Sprengung der Bahnlinie Ploesci - Buzen.) [Abb.]: Russischer Graben mit eingebauter Gasstation. Die Gasflaschen sind durch Sandsäcke gegen Flieger verdeckt, die von unten nach oben führenden Gasschläuche sind sichtbar. [Abb.]: Idylle im Kriege: Aus einem deutschen Waldlager im Westen. Idylle im Kriege. Die Hauptsache.
Autor
Erste Seite 10 Seiten zurück Vorherige Seite