Abbildung eines Logo
Titel
Kriegsbilder Nr. 14 1917 [Abb.]: Prinz Friedrich Karl von Preußen, der sich als Sportsmann, insbesondere als Herrenreiter, einen Namen gemacht hat und auf dem westlichen Kriegsschauplatz als Flieger schwerverwundet in die Hände der Feinde fiel. Das Weltbild. [3 Abb.]: (1)Zum Abbruch der Beziehungen seitens Chinas: Eine chinesische Militärwache. (2)Neuer Riesenmörser an der Serethstellung. (3)"Reitende Marine": Deutsche Husaren bei einer Streife auf dem Ochrida-See (Mazedonische Front). Für die Kriegsanleihen. [2 Abb.]: (1)Kriegsanleihe-Meetings in London auf offener Straße. (2) Oeffentliche Kundgebung in Berlin im Zirkus Busch anläßlich der 6. Deutschen Kriegsanleihe. XDer Reichskanzler, XXVizekanzler Helfferich, daneben Reichsschatzsekretär Graf Rödern und Unterstaatssekretär Wahnschaffe. Schlachtenbilder früherer Tage. [2 Abb.]: (1)Die Hermannschlacht. Gemälde von W. Lindenschmidt. (2)Die Niederlage der Cimbern. Nach dem Gemälde von A. Decamps. [3 Abb.]: Der Uebergang bei Alsen. Nach dem Gemälde von Georg Bleibtreu. (2)Albrecht Achilles im Kampf gegen die Nürnberger. Nach dem Gemälde von Karl Steffeck. (3)Der Tod Gustav Adolfs. Gemälde von W. Räuber. Zu den vordersten Stellungen der k.u.k. Truppen. [3 Abb.]: (1)Armeekommandant Erzherzog Josef besucht seine ungarischen Feldjägertruppen in ihrer äußersten Stellung. (2)Korpskommandant Feldmarschalleutnant Hofmann im vordersten Schützengraben an der Ostfront. (3)Vom italienischen Kriegsschauplatz: Abendstimmung in den Dolomiten. Der neue Kampfplatz im Westen. [4 Abb.]: (1)Ein "befreites" französisches Dorf im Ancre-Gebiet. (2)Die Sicherung der Räumungsbewegungen. Kraftfahrerpatrouille mit Gasmasken. (3)Schwer beladen. Truppentransport im Westen. (4)Ein Blick auf das dem Feinde überlassene Gelände. Bilder vom Tage. [5 Abb.]: (1)Kapitänleutnant Morath, der Kommandant des deutschen U-Bootes, das im westlichen Mittelmeer das durch Zerstörer gesicherte französische Großkampfschiff "Danton" durch Torpedobeschuß versenkte. (2) Vizefeldwebel Manschott, der im Heeresbericht wiederholt genannt war und nach Vernichtung von elf Gegnern jetzt den Heldentod als Flugzeugführer gefunden hat. (3)Marinebaurat Franz Werner, Kiel, der von der Danziger Technischen Hochschule in Anerkennung seiner hervorragenden Verdienste um den Unterseebootsbau zum Dr. Ing. ehrenhalber ernannt worden ist. (4)Generaloberst von Falkenhausen, Führer einer Armee, mit dem zurzeit erfolgreichsten deutschen Kampfflieger, Oberlt. Frhr. von Richthofen, nach der Besiegung des 30. feindlichen Flugzeuges. (5)Admiral v. Holtzendorff, Chef des Admiralstabes der Marine, der für seine hervorragende Tätigkeit bei der Förderung der deutschen U-Boot-Kräfte mit dem Orden Pour le merite ausgezeichnet wurde.
Autor
Erste Seite 10 Seiten zurück Vorherige Seite
Nächste Seite 10 Seiten weiter Letzte Seite