Abbildung eines Logo
Titel
Adreßbuch der Stadt Kiel, sowie der Ortschaften Gaarden und Ellerbek für das Jahr 1884. Inhalts-Verzeichniß. Verzeichniß der Abtheilungen. Erste Abtheilung. Häuser-Verzeichniß nach den verschiedenen Quartieren und innerhalb derselben nach der Reihenfolge der Katasternummern geordnet, mit Angabe der Straßen, in welchen die betreffenden Gebäude belegen sind. I. Quartier. II. Quartier. III. Quartier. IV. Quartier. V. Quartier. Zweite Abtheilung. Alphabetisches Verzeichniß der Straßen, Bezeichnung der in denselben belegenen Häuser, nach Straßen-Nummern geordnet, und Angabe der Einwohner derselben. Altereihe. [Annenstraße.] Bäckergang. [Bahnhofstraße. Bergstraße. Bierträgergang. Blocksberg. Boninstraße. Breiterweg. Brückensteig. Brunswiekerstr. Budengang. Burgstraße.] Christianistraße. [Dahlmannstraße. Damenstraße. Dammstraße. Damperhofgasse. Dänischestraße. Deliusstraße. Düsternbrookerweg.] Eckernförder Chaussee. [Eisenbahndamm. Exercierplatz.] Fabrikstraße. Fährstraße. [Falckstraße. Faulstraße. Feldstraße. Feuergang. Fischerstraße. Flämischestraße. Fleckenstraße. Fleethörn. Friedrichstraße.] Gaardenerstraße. Gaardenerweg. Gartenstraße. [Gasstraße. Gerbergang. Gr. Kuhberg.] Hafengasse. Hafenstraße. Hamburger Chausssee. [Harmsstraße. Hasseeerweg. Hasseldieksdammerweg. Haßstraße. Hinter der Mauer. Hohestraße. Holstenstraße. Holtenauerstraße. Hopfenstraße. Hospitalstraße.] Jägersberg. [Jensenstraße. Jungmannstraße.] Kaistraße. Karlstraße. [Karolinenweg. Kasernenstraße. Kattenstraße. Kehdenstraße. Kirchenkoppel. Kirchenstraße. Kirchhofsallee. Kleiner Kuhberg. Klinke. Klosterkirchhof. Knooperweg. An der Knooper Landstraße. Koldingstraße. Königsweg. Kronshagenerweg. Zum Kuhfelde. Kurzestraße. Küterstraße.] Langereihe. [Langersegen. Lehmberg. Lerchenstraße. Lorentzendamm. Lübecker Chaussee.] Markt. [Martensdamm. Mittelstraße. Mühlenbach. Mühlenweg. Muhliusstraße.] Neuereihe. [Neumarkt. Niemannsweg. Nikolaikirchhof. Oberestraße.] Packhausstraße. Papenkamp. [Pfaffenstraße. Am Pferdeborn. Philosophengang. Postgang. Prüne. Prünergang. Querstraße.] Reventlouallee. Ringstraße. [Rosenstraße.] Sackgasse. Sandkuhle. [Schevenbrücke. Schlachtergang. Schloßgarten. Schloßstraße. Schülperbaum. Schulstraße. Schumacherstraße. Schützenstraße. Schwanenweg. Sophienblatt. Spritzengang. Steinberg.] von der Tannstraße. Teichstraße. [Treppenstraße. Unterestraße. Vorstadt.] Waisenhofstraße. [Walkerdamm. Wall. Wilhelminenstraße. Winterbekerstraße. Winterbekerweg. Am Ziegelteich.] Dritte Abtheilung. Die Adressen. 1. Stadt Kiel. [A] B. C. D. G. F. G. H. J. K. L. M. N. O. P. Q. R. S. T. U. V. W. Z. [2.] Ortschaft Gaarden (Kreis Plön). 3. Ortschaft Gaarden, Kreis Kiel. 4. Ortschaft Ellerbek. Vierte Abtheilung. Alphabetische Zusammenstellung der in Kiel betriebenen Geschäfte, Gewerke etc. und deren Inhaber. Abfuhrinstitute. Aerzte. Agenten. Agenturen. [Antiquare. Apotheker. Architekten. Auctionatoren. Austernhandlung.] Bäcker. Badeanstalten. Bandagisten und Handschuhmacher. Bankiers. Barbiere. Baumaterialhandlungen. Bierbrauereien und Brennereien. Bildhauer. Blockdrechsler resp. Pumpenmacher. [Blumenfabriken. Blumen- und Pflanzenhandlungen. Bonbonfabriken. Bootbauer. Böttcher. Brennmaterialien-Handlungen. Brunnenmacher. Buchbinder. Buchdruckereien. Buchhandlungen. Büchsenmacher. Bürstenmacher. Butterhandlungen.] Cementgießereien. Chokolade- und Konfiturenhandlungen. Cigarrenfabriken und Handlungen. Clavierstimmer. Cokeshandlungen. Cokesschwelereien. Colonialwaarenhandlungen. Commissionsgeschäfte. Conditoreien. Corsetfabriken. Dekateur. [Delikatessenhandlungen. Destillationen. Dienstmann-Institut "Expreß". Drechsler. Droguenhandlungen. Düngerhandlungen, mit künstlichem.] Eisengießereien. Eisenhandlungen. Eisen- und Kurzwaaren-Handlungen. Eishandlungen. Essigfabriken. Farbehandlungen. Färbereien. Feilenhauer. Fellenhändler. Fettwaaren-Handlungen. Fisch-Handlungen. [Flaschenbiergeschäfte. Formstecher. Fortepianofabriken und Handlungen. Fouragehändler. Fournierhandlungen. Fraiseanstalt. Friseure. Friseurinnen. Fuhrleute.] Galanterie- und Kurzwaarenhandlungen. Gardrobenhandlungen. Gärtner. Glas- resp. Wassersitter. [Gelbgießer. Geldwechsel-Geschäfte. Gesindevermiether. Getreidegeschäfte. Gewürz- und Colonial-Waaren-Handlungen. Glaser. Goldleistenfabriken und Handlungen. Gold- und Silberarbeiter. Graveure. Grünhöker, Obst- und Kartoffelhändler. Gummiwaaren-Handlung. Gummiröcke- und Schuh-Reparateure.] Handschuhmacher. Harmonikafabrikanten. Hebammen. Hefehändler. Herbergen. Herrengardrobengeschäfte. Höker und Händler. [Holländische Waaren-Handlungen. Holzbearbeitungs-Fabriken. Holzhandlungen. Holzpantoffelmacher. Holzspan-Tapetenfabrik. Hotels und Gasthöfe. Hundescheerer. Hutfabrikanten.] Industriegeschäfte. [Instrumenten-Fabriken und Handlungen. Instrumentenmacher und Instrumentenschleifer.] Kaffeebrennereien. Kaffee- resp. Theehandlungen. Kalkbrennereien. Kammmacher. Kindergardroben-Geschäfte. Kleiderhandlungen. Kleiderseller. Klempner. Knochenmehrlfabriken. Kochfrauen. Kochschule. Korbmacher. Korkenfabriken. [Korngeschäfte. Kuchenbäcker. Kunstdrechsler. Kunsthandlungen. Kupferschmiede. Kürschner.] Lackfabrik. Lampenhandlungen. Leder-, resp. Schuhmacherutensilien-Handlungen. Leichdornoperateure. Leichenträger. Leihbibliotheken. Leinen-, Drell- und Stouts-Handlungen. Lesezirkel. Lichtfabrik. Liniiranstalten. Liqueurfabriken. Lithographische Anstalten. Lohgerber. Lohndiener. [Lumpenhandlungen.] Makler. Maler. Manufactur- u. Modewaaren-Handlungen. Maschinen-Fabriken und Maschinenbau- resp. Reparatur-Anstalten. [Maschinenlager. Maskeradengardroben-Magazine. Maurer. Mechaniker resp. Optiker. Mehlhandlungen. Meiereiproduktenhandlungen. Messerschmiede. Metalldrechsler. Mischer. Militair-Effekten-Geschäfte. Mineralwasserfabriken. Möbelhandlungen. Mühlen. Musiker. Musik- und Gesanglehrer. Mützenmacher.] Nagelschmiede. Nähmaschinenlager. Nähmaschinen-Reparateure. Oelfabrik. Optiker. Papierhandlungen. Parfumeriehandlungen. Pfandleihgeschäfte. Photographen. Pianoforte-Fabriken und -Handlungen. Plätterinnen. Plissè-Anstalten. Portefeuille-Fabrik. Porzellan-, Glas- und Steinzeug-Handlungen. Porzellanmaler. Porzellan-Nieter. Posamentierer. Privatkrankenhäuser. Produktenhandlungen. Puppengeschäft. Putzmacherinnen. [Putz- und Modewaarengeschäfte. Pyrotechniker.] Räucheranstalten. Reifschläger. Rouleaux-Fabriken und -Handlungen. Saamenhandlungen. Sägemühlen. Sargmagazine. Sattler. [Schieferdecker. Schiffbaugeschäfte. Schiffs-Utensilien- und Schiffs-Proviant-Handlungen. Schirmfabriken resp. Handlungen. Schlachter. Schleif- und Poliranstalten. Schlosser. Schmiede. Schneider. Schneiderinnen. Schornsteinfeger. Schreibmaterialien-Handlungen. Schuhmacher. Schuhmacherutensilienhandlungen. Schwimmlehrer. Segelmacher. Seifenfabriken. Seifenhandlungen. Senffabriken. Speditions- resp. Agentur- u. Kommissions-Geschäfte. Spielkartenhandlungen. Spielwaarenhandlungen. Sprachlehrer. Steinhauer. Steinbrücker resp- Steinsetzer. Steindruckereien. Steinkohlen- u. Cokeshandlungen. Stellmacher und Wagenbauer. Stempelvertheiler. Stickereigeschäfte. Strohutfabriken resp. Pressereien. Strumpfwaaren-Fabriken. Strumpfwirker. Stuckateure. Stuhlmacher.] Tabak- und Cigarrenfabriken und Handlungen. Tanzlehrer. Tapetenfabrik. Tapeten-Handlungen. Tapezierer. [Tapisserie-Geschäfte. Taucher-Apparaten-Handlung. Theehandlungen. Tintefabrik. Tischler. Töpfer. Trichinensucher. Tuchbereiter. Turn- und Gymnastiklehrer.] Uhrmacher. Vergnügungslokale und Gärten. Vergolder. Vieh- resp. Pferdehändler. [Wagenlackirer. Wärter. Wärterinnen. Wäschefabriken resp. Handlungen. Wäschereien. (Weiß.) Wäschereien. (chem. Echt-). Wäscherinnen. Webereien und Spinnereien. Weinhandlungen. Weißgerber. Weiß-, resp. Holländische Waaren-Handlungen. [Wichsefabrikant. Wild- resp. Geflügelhandlungen. Wollwaaren- resp. Stickerei-Handlungen. Wollspinner. Wurstmacher.] Zahnärzte. Zahntechniker. Zeichenlehrer. Zeitungen und Zeitschriften. [Zeitungsexpeditionen. Ziegeleien. Zimmermeister. Zinngießer. Zuckersiedereien.] Fünfte Abtheilung. Die Behörden. I. Die Kaiserlichen Reichsbehörden. A. Die Kaiserlichen Militär- und Verwaltungsbehörden der Marine. a. Militärbehörden. b. Verwaltungsbehörden. B. Die Civilbehörden. II. Die Könglich Preussischen Staatsbehörden. A. Die königlichen Militär-Behörden. B. Die Civil-Behörden. III. Die städtischen Behörden und Beamten. A. Der Magistrat. B. Das Stadtverordneten-Kollegium. C. Städtische Kommissionen. D. Die Beamten. E. Oeffentliche Anstalten. F. Die Polizeibehörde. G. Die Handelskammer zu Kiel. Sechste Abtheilung. Kirchen-, Schul- und Medicinal-Wesen. A. Kirchenwesen. B. Schul- u. Unterrichtswesen. C. Medicinalwesen. Siebente Abtheilung. Offizielle Anstalten und Institute, Kommissionen, wissenschaftliche und Kunstvereine, Kunstanstalten, gewerbliche Vereine, Banken etc. I. Wohlthätigkeits-Anstalten, Vereine und Kassen. II. Wissenschaftliche u. Kunstvereine, Anstalten [et]c. III. Banken, politische, landwirthschaftliche und gewerbliche Vereine, sowie Anstalten zur Fortbildung. IV. Vereine [et]c. für das öffentliche Wohl. V. Turn-, Ruder-, Schützen-, Gesang- und gesellige Vereine. VI. Die Verkehrsanstalten. Achte Abtheilung. Allgemeine Nachrichten. Meldepflicht. Auszug aus dem Gesetze vom 21. Mai 1861, betr. die Einführung einer allgemeinen Gebäudesteuer. Wassergeld-Tarif. Tarif für Benutzung des Petroleumschuppens. Taxen. (Taxe für die Kieler Droschken. Taxe für die Kieler Bootführer vom 12. Juni 1875. Wäge- und Meßtaxe. Tarif für die Benutzung des städt. Krahns. Schornsteinfeger-Taxe. Kosten und Gebühren.] Gebühren-Tarif für Telegramme. Postgebühr. Eisenbahn-Fahrpreise für kurze Touren. [Wechselstempel-Tarif. Tarif zur Veranlagung der kalssificierten Einkommenssteuer. Tarif zur Veranlagung der Klassensteuer. Banknoten.] Verzeichniß der Kieler Seeschiffe. [Anmerkungen.] Extrakt aus der Stolgebühren-Taxe für die Kieler Kirchengemeinde. Metrisches Maaß und Gewicht. Empfehlende Anzeigen.
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht