Abbildung eines Logo
Titel
Klinische Mittheilungen Inhaltsverzeichniß. I. Allgeminer Bericht über das Bestehen und den Fortgang der medicinischen Klinik bei der Universität zu Greifswald vom 1. Januar 1834 bis dahin 1840 aus den einzelnen Jahresberichten zusammengestellt von dem Director Geheimen Medicinalrath Professor Dr. Berndt. I. Von der äußeren Organisation der medicinischen Klinik. II. Von der Direction und Verwaltung der medicinischen Klinik. III. Von den die medicinische Klinik besuchten Schülern. IV. Die Uebersicht der in die medicinische Klinik aufgenommenen und zum Unterricht benutzten Kranken. V. Darstellung der Art und Weise wie der Unterricht in der medicinischen Klinik ertheilt worden ist. A. Die Geschäftsordnung, welche beobachtet worden ist. B. Von der Methode, welche beim klinischen Unterricht befolgt wird. C. Von der wissenschaftlichen Richtung, welche ich beim klinischen Unterrichte verfolgte. VI. Allgemeine Bemerkungen über die vorherrschende Richtung der Krankheitsbildung im Verlaufe der Jahre vom Anfang 1834 bis 1840 und über die allgemeinen ursachlichen Einflüsse, welche dabei einwirkten. II. Rückblick auf das Verhalten der gastrischen Richtung der Krankheitsbildung in den Jahren von 1834 bis 1840, mit besonderer Hinsicht auf die entzündlichen Schleimhautaffectionen des Verdauungsapparats, die seit den letzteren Jahren vorherrrschend gewesene pseudomembranöse Form derselben, und den sogenannten Typhus abdominalis. I. Von der Verschiedenartigkeit der gastrischen Krankheitsbildung in der Zeit von 1823 bis 1840 im Allgemeinen. II. Ueber die aus der gastrischen Diathese hervorgehenden Schleimhautentzündungen im Allgemeinen und die seit dem Ende 1838 herrschend gewesene Diphtheritis im Besondern. III. Einige Bemerkungen über den Typhus abdominalis und die Zusammensetzungen derselben. III. Bemerkungen über die Ruhr, mit besonderer Berücksichtigung der Epidemien des Jahres 1834 und 1839 und der in diesen gewonnenen Resultate der Leichenöffnung, nebst einer biblischen Darstellung der letzteren. A. Allgemeine einleitende Bemerkungen. B. Die Ruhrepidemie von 1834. C. Die Ruhrepidemie von 1839. D. Die Beschreibung der anatomisch-pathologischen Veränderungen. E. Bemerkungen über das Wesen und die Differenzen des Ruhrkrankheitsprozesses. F. Die Gesichtspunkte für eine rationelle Behandlung der Ruhr und die Würdigung des Opiumgebrauches bei derselben. IV. Von der Puerperalfieberepidemie, welche vom December 1837 bis Ende Aprils 1838 in Greifswald herrschend gewesen ist, nebst Bemerkungen über die Puerperalkrankheiten überhaupt. Tafel I. Tafel II.
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht
Erste Seite 10 Seiten zurück Vorherige Seite