Abbildung eines Logo
Titel
2.Bd.,2.T. (1796) 2.Bd.,2.T. (1796) Von der Wirkung der Baukunst auf die Veredelung der Menschen. Ueber die Stärke des Holzes. (Mit Tabelle) Regeln das zu einem Brau-Bottiche nöthige Holz und das zu einer Brau-Pfanne nöthige Kupfer zu berechnen. Ueber die Erleuchtung der Schauspiel-Säle. Ueber die Rüstung und Abrüstung der gewölbten steinernen Brücken. Von Verminderung der Dicke der Brücken-Pfeiler und von der Krümmung, welche die Brücken-Gewölbe erhalten müssen, um das Wasser freier durchfließen zu lassen. Von Gründung des Mauerwerkes unter Wasser, ohne Krippen und Schöpfwerke anzuwenden. Ueber den Gebrauch der Grotesken und Arabesken. Ueber die Basreliefs. Ueber den guten Geschmack in der Baukunst. Von aus Schlacken zu erbauenden Häusern. Anleitungen dauerhafte Ziegel zu brennen. Versuch Ziegeln in Kohlen-Meilern zu brennen. Versuche mit Mörtel und Cement-Arten. Versuche mit Traß angestellet zu Cementen. Untersuchung vom Cement. Von einem guten Cement zum Wasserbau. Zusatz zu vorhergehender Abhandlung von Rinnmann. Neue Berappungs-Art der aus Holz erbaueten Häuser. Zur Geschichte der Pflasterung der Gassen, und der Abtritte. Zur Geschichte der Sägemühlen. Feuersteine als Bau-Materialien gebraucht. Beschreibung des großen Steinbruches bey Mastricht. Wozu die Einschnitte gedienet haben, welche man in den Steinen der verfallenen griechischen Tempel wahrnimmt. Beschreibung der Kirche von St. Giovanni zu Valetta in Maltha. Architectonische Merkwürdigkeiten der Stadt Palermo in Sicilien. Geschmack in der Architectur und merkwürdige Gebäude zu Neapel. Der Pallast zu Caserta bey Neapel. Pallast zu Caserta bey Neapel. Gute Bausteine in Terra di Otranto. Alte dorische Säulen auf dem Wege von Tarent nach Reggio. Alter Leuchtthurm am Hafen von Brundisi. Von dem Hafen zu Brundisi und den Versuchen, ihn wieder schiffbar zu machen. Triumph-Bogen des Trajans zu Benevent in Neapel. Beschreibung des Marmorbades zu Cassel. Das Orangeriehaus in Cassel. Orangeriehaus in Cassel. Vortheilhafte Methode, grüne Hecken geschwind anzulegen. Besondere Bauart der Apparellen, oder Anfahrten in Rom. Von der großen Fontäne auf dem Platze Navonna zu Rom. Beschreibung des Zeughauses zu Toulon. Das Manheimer Schauspiel-Haus. Manheimer Schauspiel-Haus. Die Bauart in London. Bauart in London. Die Bauart in der Barbarey. Bauart in der Barbarey. Die Bauart der Moscheen in Aegypten. Bauart der Moscheen in Aegypten. Die Bauart zu Surate in Ostindien. Bauart zu Surate in Ostindien. Die Bauart auf den Pelew-Inseln. Bauart auf den Pelew-Inseln. Die Brücken in Norwegen. Brücken in Norwegen. Die Straßen in Norwegen. Straßen in Norwegen. Methode in England, harte Granitsteine zu bearbeiten. Beschreibung einer Verbesserung der Erdwinde. Versuch mit lebendigen Strom-Abweisern. Von einer neuen Maschine, Kies und Sand in einem Flusse in Bewegung zu setzen. Lange Balken taugen unter einem mit Marmor getäfelten Fußboden nichts. Pappelnholz ist gutes Bauholz. Verfahrungsart der alten Römer bey der Verzierung ihrer Decken. Beschreibung der Colonna Trajana zu Rom. Romantische Wachthäuser bey Barletta in Italien. Gothischer Geschmack in der Kathedral-Kirche von Otranto. Beschreibung vom Castel del Monte im Neapolitanischen. Erfahrungen über das Holz-Zerschneiden durch Menschen.
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht