Abbildung eines Logo
Titel
Historia destructionis Troiae / Formulare und deutsch rhetorica Historia Troiana Guidonis. Prologus historie Troiane. Incipit prologus super historia destructionis Troie, composita per iudicem Guidonem de Columna Messanensem. Licet cotidie vetera recentibus obruantur nonulla tamen iam dudum vetera precesserunt que sic sui magnitudine vivati sunt... Incipit liber primus de Peleo rege Thesalie inducente Jasonem ut se conferat ad aureum vellus habendum. In regno Thesalie de predictis pertinentiis romanie, cuius incole Mirmidones dicti sunt quod nos hodie vulgari denominatione Salonicium appellamus, regnabat tunc temporis rex quidam iustus et nobilis nomine Peleus... De Medea instruente Jasonem de aurei velleris certamine et de medelis ad pugnam faciendam cum bobus et dracone operandis. Iam diei medium solpost terga reliquerat et suorum flexis habenis equorum ad partes iam vergebat occasum... De fundatione magne Troie per regem Priamum iterum restaurate. Destructa igitur et eversa funditus urbe Troia Laomedonte rege suo nequitur interfecto tot militibus et civibus... Responsio Hectoris primogeniti Priami. Carissimi domine, mi rex, numquid est hominis inhumanum arripere pondus et quod humana desistens a natura voluntas de illatis iniuriis passim non appetere ultionem... De grecis inchoantibus inire consilia ad quos de raptu Helene fama pervenit quid sint inde facturi. Cum hec itaque in urbe troiana feliciter imo cecis indisiis infeliciter gererentur nondum troianis applicantibus in insulam Thenedon fama loquar... De motu Grecorum versus Troiam et sacrificio oblato diis. Greci gratis responsis receptis a diis iam exolverant dies festos cum sequenti die post predicta festa deposita calcas... De Thelapho duce noviter in regem electo. Hoc igitur facto universi maiores regni et per suas urbes singuli populares Telepho, qui ducis moine iure suo in paternis fuit titulis insignitus novo facto regi... De primo congressu Troianorum cum Grecis. Aliebus igitur omnibus ex utraque parte sic solemniter institutis utraque pars in liberum campum egreditur... De quarto bello Grecorum et Troianorum. Aspectibus igitur hominum crepusculo succedente stellis per celi spatium undique patefactis... De octavo bello. Firmatis igitur sex mensibus datis ad treugam infra hos Hector sibi de vulneribus suis medetur... De decimo bello et de morte Deiphebi regis Sarpedonis et de morte Palamidis. Induciis igitur dans ad treugam finaliter evolutis ambo exercitus ad bellum conveniunt et durum bellum committitur inter utrosque... De morte Achillis, Paridis et Aiacis. Corpore igitur troili in regiam Praimi regis adducto dolet Priamus immodice, dolet Heccuba, dolet nimium Polixena... De captione et destructione Troie et morte regis Priami et eius uxoris et eius filie Polixene. Ulixe igitur et Dyomede ad Grecorum castra reversis Anthenor dixit regi Priamo ut mandaret omnes cives ad colloquium convenire... De naufragio navium Grecorum. Eo autem tempore quidam rex erat in Grecia nomine Naulus qui regnum in Grecia magne latitudinis et longitudinis possidebat... De mirabili eventu Pirri. Quia vero usque nunc de Pirro Achillis filio postquam Troia recessit nihil dixit presens historia, nunc adnarrandum eius eventus... Factum est presens opus a iudice Guidone de Messana anno dominice incarnationis Millesimo ducentesimo octuagesimoseptimo eiudem prime indictionis. Explicit tabula presentis historie. Formulare und tutsch rethorica. Hie vahet an eyn rhetorica haltende die tritten stat der siben fryen künstenm doruß zelernen ist wie man tütsch missiven, das sint sendtbrieff, ordenlich yeglichem noch synen stat und wurden setzen sol. Dyalogus. Das ist do eyner fraget und ym selbs antwurtet. Die erst frag. Nu sag mir woruß lernet man brieff dichten. Hyenach merck von der geystlichen tyteln und anders. Bapst. Aller heyligister in gott vatter unde herr ußfürgesetzter hochwirdigkeit der personen von den almechtigen got ursprunglicher üwer heylikeit... Keyserlichem viscal. Dem hochgekerten erbern und wysen herren N. lerer der recht, keyserlichem viscal, unserm lieben herren und gütten gunner... Hienach volgent aber ander colores rethoricales mitt exempeln und hipschen beschiessungen ußgetzogen von vilreden. Und die sachen noch nottürfft under redung betasten und ratschlachung bitten lassen... Hie vermerck uffzeychnung von schultbrieffen. Wer ist der liher, was habt ir ym gelihen, und wie vil, wem hat er gelihen einer oder mer personen... Hie nach volgent schoen vorred. Vorred uff vereynung. Wann wir mit gantzer begird geneigt sint zu frid und zu gemeinem nutz der landen und ouch der witwen und weysen, rychen und arm, bilgerin, koufleut, lantfarer... Fürderung an eynen official in eelicher ansproch. Erwürdiger herr unser dienstlich bevelch und waz wir gutz evrmoegen (!) tzuvor, es kompt zu euch M. von unser stat geborn von eyner eesachen wegen... Eyn ander form hangend recht zu enden. Myn verpflichte stetwillige dienst zuvor S. woellen wisen daz P. zeyger dis briefs nercklich sachen yn selber beclagend an üch als ich tzethun geraten hab bringen... Als ein herr ein fürdernus gyt eynen uff ein altar zu investieren. Dem erwirdigen in got vatter herr Iohansen bischoff zu Augspurg unserem lieben herrn und schwager embieten wir Wolfgang graff zu Oettingen unser fruntlich willig dienst... Eyn anfang eins instrument. In dem namen gottes amen. Durch diß offen instrument sey scheynberlich kunt gethan den die diß offen instrument lesen hoeren oder vernemen... Eyn lehen brieff. Wir etc. thun kund und bekennen offenlich ain disem brieff, das wir ufhüt dato diß brieffs zu den würdigen herren etc. unserm lieben herren komen synd an ynn begert und gefordert haben... Ein kouff umb huß und hofe. Ich H. und N. bekennen etc. das wir mit vereinten wolbedachten mut und gutter vorbetrachtung mit unsern nechsten erben und guten fründen rat und willen... Als eyn herr bittet etlich syn gut zolfry lassen fueren. Wir Wilhelm von gottes gnaden bischoff etc. bekennen mit disem unserm offen brieff vor yeder meglich das solich gut und malvasy und was dieser wag füret... Anfang und beschluß eins urteilbrieffs vor eynen herren. Wir V.graff etc. bekennen offenlich mit disem brief das wir uff den tag gebung diß briefs mitsampt unsern lieben getruwen reten und bysessen an unserm hofgericht gesessen... Eyn willbrief das eyner eyn widerkouff zethun hat. Ich etc. bekenn offenlich mit disem brieff für mich und alle myn erben als ich fünff guldin ierlichs zinß und nutzung von P. uf etlichen gutern zu K. gelegen... Eyn kurtz lehen form eins lebtagen. Ich N. bekennn offenlich mit disem brieff vor allermenglich daz ich bon dem erwirdigen geystlichen herren P. apt und von dem gantzen convent des closters... Volendet nach der geburt Christi unsers herrn als man zalte dusent vierhundert achtzig und acht ior. Einband und Fragmente
Autor
  • Ansicht nach links drehen Ansicht nach rechts drehen Drehung zurücksetzen
  • Ansicht vergrößern Ansicht verkleinern Vollansicht